12. Mai - wir spielen Verstecken!

Ich bin jetzt sechszehn Tage alt und habe ein neues Spiel entdeckt - ich verstecke mich hinter dem Berg und warte, bis Mama wiehert und mich findet. Das macht ganz viel Spaß!

Manchmal versteckt sich auch Mama. Dann renne ich im Galopp um den Berg herum, bis ich wieder bei ihr bin!

Leider spielt Mama nie lange mit mir. Es ist ihr wichtiger zu grasen.... Naja, dann gehe ich eben alleine auf den Berg hinauf. Als Mama so alt war wie ich, lebte sie in den richtigen Bergen in der Schweiz. Das ist die Heimat der Freiberger - und ich bin ja auch ein Freiberger. Deshalb bin ich auch am liebsten oben auf unserem Berg!

Es gibt so viel zu sehen!

Hier oben kann ich so richtig schön herumtoben und springen und buckeln und Blödsinn machen!

Und wenn ich fertig bin mit dem Herumgetobe, bleibe ich einfach stehen und schaue mir alles an. Ich kann von hier das ganze Dorf überblicken. In unserem Dorf leben 60 Menschen, aber 180 Pferde. Überall kann ich sie auf ihrem Koppeln sehen. Ob ich die wohl alle mal kennenlernen darf?